IQ Option im Test

IQ Option im Test

IQ Option im Test – Alle Fakten zum Kundendienst. In diesem Bericht wird der Kundenservice von IQ Option ausgiebig behandelt. Dieser Bereich ist sehr schwer für jemanden einzuschätzen, der sich noch nicht beim Broker registriert hat. Andere Bereiche wie dem Handelsplattform oder das Handelsangebot können über Dokumente, Videos und Screenshots besser eingeschätzt werden. Darum wurde der Kundenservice ausgewählt.

Der telefonische Kundendienst wird für viele Trader schwer zu erreichen sein

Los geht es mit den Kontaktmöglichkeiten vom Kundenservice. Der Kundenservice kann über fünf Kanäle kontaktiert werden: Telefon, Post, E-Mail, Fax und dem Kontaktformular. Dabei ist er telefonisch von Montags bis Freitags von 8:30 – 18:00 zu erreichen. Allerdings ist das die Greenwich Zeit. Das bedeutet, dass der telefonische Kundendienst in der Zeit von 6:30 – 16:30 erreichbar ist. Das wird vielen Tradern sauer aufstoßen, denn viele machen das nicht hauptberuflich, sondern nebenbei. In der Zeit von  6:30  – 16:30 sind die meisten Trader also auf der Arbeit oder eben erst aufgestanden. Hinzu kommt, dass der telefonische Kundendienst über eine kostenpflichtige Rufnummer aus Zypern kontaktiert werden muss. Es fallen also in jedem Fall Gebühren für das Gespräch an. Wer IQ Option über das Smartphone anruft, der wird sehr viele Gebürhen zahlen müssen. So bleibt festzuhalten, dass der telefonische Kundendienst noch verbessert werden kann.

Schwierige Probleme sollten schriftlich mitgeteilt werden

Der Kundendienst wird in seltenen Fällen über den Postweg kontaktiert. Es sei denn, es handelt sich um eine offizielle Beschwerde, die nur über den Postweg zugestellt werden kann. Eventuell nutzen auch ältere Trader diesen Weg, da sie es nicht anders kennen und nur spärlich neue Kommunikationskanäle gebrauchen. Auch das Fax wird heutzutage nicht mehr oft genutzt. Ähnlich wie der Postweg wird es meistens für die Zustellung von offiziellen Dokumenten genutzt. Stattdessen kommt die E-Mail öfter zum Einsatz. Sie eignet sich sehr gut, wenn komplexe Probleme beschrieben werden sollen. Denn der Empfänger kann die E-Mail zunächst liegen lassen, um über ihren Inhalt nachzudenken. Erst danach muss er eine Lösung formulieren, die wenn sie ebenfalls sehr komplex ist, aufschreiben kann. Davon profitiert dann wiederum der Empfänger. Dieselbe Funktion bietet das Kontaktformular.

Warum bietet dieser Broker keinen Live – Chat an?

Mindestens ein Kommunikationskanal fehlt bei IQ Option aber: der Live-Chat. Trader sind es mittlerweile gewohnt ihre Probleme per Chat zu lösen. Sie mögen diesen simplen Kanal und profitieren von der direkten Rückmeldung vom Kundendienst. Darüber hinaus wäre auch ein Skype – Chat wünschenswert gewesen, damit ein weiterer Kommunikationskanal zur Verfügung stehen würde. Der sollte eigentlich nötig sein, ohne zu behaupten, dass es bei IQ Option häufig zu Problemen kommt, da laut der Homepage von IQ Option täglich mehr als 1500000 Trader den Service nutzen. Übrigens, als wir uns für diesen Artikel „IQ Option im Test“ entschieden hatten und aktiv gehandelt haben, waren wir vollkommen mit dem IQ Option als Broker zufrieden. Es gab keine Störungen und die Handelsplattform war einfach zu gebrauchen.

Das Review im Video